Über mich

Allgemeines

Das Leben begreifen – Was kann das bedeuten?

  • Klarheit schaffen – um die Nebel zu vertreiben
  • Reflektieren – um neu das Jetzt und die Zukunft zu gestalten
  • Begrenzungen erkennen – um aus ihnen herauszutreten
  • Eigene Werte definieren – um nicht auf die Werte anderer angewiesen zu sein
  • Potenziale sichtbar machen – jeder ist auf seine Weise ein Meister

Diese Aufzählung ist natürlich alles andere als vollständig. Aber sie lässt deutlich erahnen, dass wir selbst aktiv werden müssen, wenn wir in unserem Leben etwas verändern möchten.

Für mich bedeutet Veränderung nicht, immer gleich das ganz große Rad zu drehen. Manchmal sind es auch die kleinen Stellschrauben, die neu justiert und reguliert werden müssen, um die ersehnte Wirkung zu erzielen. Ehrlichkeit mit mir selbst, aber auch Achtsamkeit und das rechte Maß sind dabei meine treuen Begleiter.

Über das Urteilen

Schon früh in meiner Kindheit kam ich in Berührung mit psychisch kranken und sowohl geistig als auch körperlich behinderten Menschen. Es entwickelte sich dadurch bei mir ein tiefes Selbstverständnis über die Vielfältigkeit der Menschen und des Lebens. Ich bekam eine Vorstellung davon, was Lebensfreude ist und wie wenig man manchmal dafür braucht. In der Folge hat es mich instinktiv vor vorschnellem und ungerechtem/ungerechtfertigtem Urteilen bewahrt.

Für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar.